Die Kooperation

Unsere Zusammenarbeit mit niedergelassenen Kinderärzten, Kliniken und Hospizen basiert auf Vertrauen und Zuverlässigkeit beiderseits. Diese Basis konnten wir bilden und darauf bauen. Uns erreichen regelmäßig Anfragen und Wünsche von Einzelpersonen und Gruppen, diese konnten wir bisher weitestgehend realisieren.

Nehmen Sie einen kleinen Einblick:

 

Initiative Schmetterling Neuss e. V.

- Kostenübernahme bzw. Zuschüsse für Familienausflüge, Events und andere Freizeitaktivitäten wie z. B. Musikunterricht sowie z. B. Lagerungsmittel

- Krankentransportkosten

 

Kinderhospiz Regenbogenland:

- Zuschüsse für besondere Feste und Feiertage: z. B. einen Clown oder den Nikolaus, er bringt kleine Präsente für die erkrankten Kinder und deren Geschwister

- Lagerungskissen und Decken
- Literatur
- Spezielles Spielzeug
- Zuschüsse für Ausflüge wie z. B. Geschwisterwochenenden
- Krankentransportkosten
- Freizeitkasse, für die kleine Wünsche (Schwimmbadbesuch, Zoo oder das Eis zwischendurch)


Kinderhospiz Balthasar:

- Zuschüsse für Feste und besondere Feiertage


HELIOS Klinikum Krefeld:

- Literatur und Hörspiele
- CD – Player
- Bastelmaterialien
- Akteure, die die Kinder am Krankenbett besuchen
- Spezielles Spielzeug

 

Kinderhaus Viersen

- spezielle Bekleidung wie z. B. einen Rollstuhlfahrermantel (Maßanfertigung)

 

Kinderhospiz Sternenbrücke:

- Öle für die basale Stimmulation

 

Kinderhospiz Burgholz:

- Nachmittage mit den Klinikclowns

 


Und vieles mehr…

Bedenken Sie, dass hinter jedem Wunsch eine besondere Geschichte steht, vom Zauberer bis zur Unterbringung der Eltern in der Nähe des behandelnden Krankenhauses.

Die Mithilfe

Uns liegt es sehr am Herzen, die Unterstützung der Betroffenen und deren Familien individuell, unkompliziert und zügig zu gestalten. Dies geschieht unabhängig von der schwere der Erkrankung des Kindes noch vom finanziellen Stand der Eltern.

Unsere Erlöse aus den Veranstaltungen, an denen wir teilnehmen, reichen bei weitem nicht aus. Wir sind auf Spenden Ihrerseits angewiesen um die Hilfe zu leisten, die wir uns als Ziel gesetzt haben.

 

So individuell wie unserer Hilfe, kann auch die Ihre sein.

 

Als Vereinsmitglied:

Hier haben Sie die Möglichkeit zwischen einer aktiven und einer passiven Mitgliedschaft zu wählen. Der jährliche Vereinsbeitrag beträgt 31,20 €. Bei der aktiven Mitgliedschaft bitten wir zudem nach Absprache um Mithilfe bei unseren Veranstaltungen.

Beide Arten der Mitgliedschaft geben Ihnen die Gelegenheit vereinsintern mitzuwirken. Das Anmeldeformular sowie die Vereinssatzung können Sie im Menü unter „Mitgliedschaft“ einsehen und sich unter „Download“ ausdrucken.

 

Eine Mitgliedschaft ist nicht entscheidend, Sie haben noch andere Wege zu begleiten.

 

Mit einer Patenschaft:

Wir möchten den Betroffenen in Hospizen und Kliniken neben sofortiger Hilfe auch vorausschauende und regelmäßige Unterstützung anbieten. Wir kennen Beispielsweise den Osterhasen und auch den Nikolaus.

 

Haben Sie Interesse hierfür eine Patenschaft zu übernehmen?  

 

Mit einer Geldspende:

Die uns anvertrauten Spenden werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Wir möchten Ihnen aber auch ein Gefühl der Transparenz und Verbundenheit geben können, darum bieten wir Ihnen an, mit uns das „Ziel“ der Spende zu besprechen.

 

"Kleine Zwerge ganz GROSS" e.V. Kempen

Volksbank Kempen-Grefrath e.G.

BIC:  GENODED1KMP

IBAN:  DE54 3206 1414 0510 3380 14

 

Wir freuen über jede helfende Hand und über jede Spende die uns in unserem Vereinszweck unterstützt.   Eine Spendenquittung (Name und Anschrift erforderlich) können wir allerdings nicht in jedem Fall ausstellen. Darum bitten wir Sie dies bei Ungewissheit vorher zu erfragen, damit wir genaue Auskunft geben können.

 

Das Team

Über die zahlreichen Spenden freuen sich (v.l.) Alexandra Pilch, Melanie Biermann, Sabine Waschatz, Kathrin Mende und Dagmar Stadler. Fachmännisch begutachtet werden die Spiele von Lena, Torben und Jette. Auch Elke Lankes unterstützt das Team tatkräftig (unten rechts).

Die Aktionen

-        Laufende Aktionen

-        Pro „KZgG“

-        Das Jahr 2008

-        Das Jahr 2007

-        Das Jahr 2006

-        Das Jahr 2005

-        Das Jahr 2004

-        Das Jahr 2003

-        Das Jahr 2002

-        Das Jahr 2001

Das Konzept

Der schwer erkrankte Mensch ist in seinen Aktivitäten des täglichen Lebens eingeschränkt, insbesondere durch den Krankheitsverlauf, die Behandlung und den Aufenthaltsort. Das Umfeld der Betroffenen ist oft aus den verschiedensten Gründen nur begrenzt in der Lage diesen Zustand auszugleichen.

 

Unser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht Kinder und Jugendliche mit lebensbedrohlichen Erkrankungen sowie deren Familien innerhalb Deutschlands zu „unterstützen“.

 

Zur Realisierung unseres Ziels benötigen wir finanzielle Mittel. Wir führen Veranstaltungen durch, wie z. B. Kindertrödelmärkte und beteiligen uns auf Kinderfesten und Weihnachtsmärkten. Des Weiteren können dem Verein Spenden, sowohl finanziell als auch materiell, zugedacht werden.

 

Von diesen Zuwendungen werden nach Absprache mit den Angehörigen und Einrichtungen, in der sich die betroffenen Kinder und Jugendlichen befinden, Wünsche Einzelner erfüllt. Sie sollen nicht in die Forschung weitergeleitet werden, da es tatsächlich und ausschließlich darum geht, die momentane Situation der betroffenen Kinder und Jugendlichen etwas angenehmer zu gestalten.

 

Es kann so einfach sein, ein wenig Licht in den überschatteten Tag eines erkrankten Kindes zu bringen.